Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg 19-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd
Nachrichten Hamburg 19-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 11.01.2018
Die Polizisten rammten den Fluchtwagen, wodurch es den Beamten schließlich gelang, den Fahrer zu stoppen. Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Während der Verfolgungsjagd fuhr der Flüchtige mit überhöhter Geschwindigkeit, überquerte zahlreiche Kreuzungen bei Rot und fuhr mehrfach in den Gegenverkehr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als er schließlich bei Hambur-Stellingen von der Autobahn abfuhr, rammte der Wagen des 19-Jährigen mehrmals einen ihn verfolgenden Streifenwagen. Die Polizisten rammten wiederum den Fluchtwagen, wodurch es den Beamten schließlich gelang, den Fahrer zu stoppen. Der 19-Jährige sowie die beiden Mitfahrer im Alter von 18 und 19 Jahren wurden festgenommen.

Wie sich wenig später herausstellte, war der Fahrer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Zudem ergab eine Überprüfung der am Wagen angebrachten Kennzeichen, dass dieser zuvor bei der Polizei in Reinbek als gestohlen gemeldet worden waren. Der 19-Jährige wurde in der Folge am Donnerstag dem Haftrichter zugeführt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sorge vor einem möglichen Übergreifen der Afrikanischen Schweinepest ist in Deutschland groß derzeit. Hamburg und Sachsen reagieren mit erleichterten Jagdbedingungen.

10.01.2018

Ein betrunkener Mann ist am Hamburger Hauptbahnhof während eines Streits auf die S-Bahn-Gleise gestürzt. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, hatte der 23-Jährige Dienstagnacht versucht, einen 24-Jährigen mit einem Gürtel zu schlagen.

10.01.2018

Immer wieder kommen Drohnen dem Luftverkehr bedrohlich nahe: Im vergangenen Jahr sind die kleinen Flugobjekte laut Flugsicherung allein 70 Mal in der Nähe von deutschen Flughäfen gesichtet worden. Weitere 18 Mal entdeckten Piloten die Flugkameras auf der Strecke.

10.01.2018
Anzeige