3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
19-Jähriger niedergeschossen: Haftbefehl gegen Nachbarn

Kriminalität 19-Jähriger niedergeschossen: Haftbefehl gegen Nachbarn

Nach dem Schuss auf einen 19-Jährigen am Sonntagmorgen ist Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den mutmaßlichen Schützen erlassen worden. Der 57-jährige Anwohner hatte nach Angaben der Polizei mit seinem Luftgewehr auf den jungen Mann geschossen.

Voriger Artikel
Betrunken und ohne Führerschein zu dritt auf dem Mofa
Nächster Artikel
Hirsch qualvoll verendet

Haftbefehl nach Schuss auf 19-Jährigen.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Hamburg. Dieser soll angetrunken gewesen sein und sich über einen längeren Zeitraum lautstark mit seiner Begleitung unterhalten haben. Das Projektil traf den Mann im Halsbereich - in Lebensgefahr schwebte er jedoch nicht. "Da kein Tötungsvorsatz und keine Fluchtgefahr bei dem mutmaßlichen Täter zu erkennen war, ist er gegen Meldeauflagen wieder auf freien Fuß gelassen worden," erklärte Oberstaatsanwältin Nana Frombach. Die Akte des Falls geht nun an die Staatsanwaltschaft, dann wird entschieden, ob gegen den Nachbarn Anklage erhoben wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hamburg 2/3