Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg 40 Jahre Eidersperrwerk: Buntes Jubiläumsspektakel
Nachrichten Hamburg 40 Jahre Eidersperrwerk: Buntes Jubiläumsspektakel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 10.08.2013
Die Eiderabdämmung gilt als Monument des Küstenschutzes. Quelle: Carsten Rehder
Wesselburenerkoog

Das Spektakel startete am Morgen mit Ausstellungen und Vorführungen. Anlass für den Bau des Bollwerks war die schwere Sturmflut von 1962 an der Nordseeküste. Als Reaktion legte die schleswig-holsteinische Landesregierung 1963 den sogenannten Generalplan Küstenschutz auf, der neben Deicherhöhungen auch die Abdämmung von Flussmündungen festschrieb. Die Arbeiten im Mündungstrichter der Eider dauerten von 1967 bis 1973. Größtes Einzelprojekt war der 171,5 Millionen Mark (rund 87 Millionen Euro) teure Bau des Sperrwerks mitten in der Bucht der Eider.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bahnreisende müssen noch bis Montagmorgen mit Verspätungen auf den Strecken von Hamburg nach Lübeck und von Hamburg nach Flensburg rechnen. Grund sind Bauarbeiten an Weichen im Hamburger Hauptbahnhof, die am Freitag wieder aufgenommen worden waren.

10.08.2013

Hamburg-Harburg (dpa/lno) - Zwei maskierte Männer haben in der Nacht zum Samstag eine Spielhalle in Hamburg-Harburg überfallen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohten die Täter einen 70-jährigen Angestellten mit Pistolen und zwangen ihn, die Kasse zu öffnen.

10.08.2013

Hamburg (dpa/lno) - Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hat am Freitag bei der Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof einen Diebstahl angezeigt und ist daraufhin selbst festgenommen worden.

10.08.2013
Anzeige