Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg 73-Jähriger tot aus Schleswiger Hafenbecken geborgen
Nachrichten Hamburg 73-Jähriger tot aus Schleswiger Hafenbecken geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 22.08.2013
Schleswig

Den Angaben zufolge wurde der 73-Jährige seit Mittwoch von einer betreuten Wohneinrichtung in Schleswig vermisst. Die genauen Hintergründe des Todes waren laut Polizei unklar. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es aber nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rettungskräfte haben am Donnerstag eine Reitergruppe aus dem Watt vor St. Peter-Ording gerettet. Der Trupp wurde bei einem Ausritt ins Wattenmeer offensichtlich von der Flut überrascht und war vom Wasser eingeschlossen, wie die Leitstelle in Harrislee mitteilte.

22.08.2013

Die Polizei hat am Mittwoch den Brandstifter festgenommen, der am Montag in den Hamburger Stadtteilen St. Georg und Altona Autos angezündet hatte. Auch auf Baustellen legte der 41-Jährige Feuer.

22.08.2013

Ein 26-jähriger Mann ist auf der A7 bei Flensburg leicht verletzt worden, als er mit seinem Wagen eine 30 Meter tiefe Böschung herunterrutschte. Der Mann habe in der Nacht zum Donnerstag in einer Kurve aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren, wie die Polizei mitteilte.

22.08.2013
Anzeige