Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Jordan und Sussmann schnellste Läufer
Nachrichten Hamburg Jordan und Sussmann schnellste Läufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 03.10.2018
6000 Läufer, kein Lkw: Die Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen war für den Köhlbrandbrückenlauf für den Verkehr gesperrt. Quelle: Georg Wendt/dpa
Hambergen

Der HSV-Leichtathlet Lennart Jordan siegte am Mittwoch beim 8. Köhlbrandbrücken-Lauf über die Distanz von 12,3 Kilometern in der Zeit von 41:45 Minuten vor Jon-Paul Hendriksen (Laufwerk Hamburg/42:31).

Schnellste Frau war EM-Teilnehmerin Jana Sussmann vom LT Haspa Marathon Hamburg in 44:16 Minuten vor ihrer Teamgefährtin Agata Strausa (45:56). Für die drei Läufe über das Hamburger Wahrzeichen hatten insgesamt 6000 Sportler gemeldet.

8. Köhlbrandbrücken-Lauf: Anstrengender Lauf bei Regen

„Es war unfassbar anstrengend: Gegenwind, Regen und bergauf. Aber am Ende war es dann nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Die letzten vier Kilometer ging es ja bergab und die Sonne kam heraus“, sagte Jordan nach seinem ersten Sieg. In den Jahren zuvor war der 27-Jährige bei vier Starts dreimal Zweiter geworden.

Jana Sussmanns Zeit bedeutete unterdessen Streckenrekord. Allerdings war die Distanz bei der Veranstaltung in der Hansestadt erst im vergangenen Jahr von zwölf auf 13 Kilometer verlängert worden.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 26-Jährige ist in Hamburg-Osdorf von einem unbekannten Täter sexuell genötigt worden. Die Frau war am frühen Mittwochmorgen in der Nähe des Elbeeinkaufszentrums aus einem Linienbus gestiegen, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

03.10.2018

Ein 47-Jähriger Lastwagenfahrer ist auf der A1 bei Hamburg festgenommen worden, weil er im Verdacht steht, betrunken gefahren zu sein und Unfallflucht begangen zu haben. Bei der Überprüfung des Fahrers ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,88 Promille.

03.10.2018

Der Hamburger Fischmarkt ist am Mittwoch leicht überflutet worden. Zwei Autos mussten am Morgen von dem Parkplatz an der Elbe geborgen werden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

03.10.2018