15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neuer Flitzer fürs Wattenmeer

Adler Schiffe Neuer Flitzer fürs Wattenmeer

Die Flotte der Adler Schiffe wächst weiter. In Nordnorwegen hat die Sylter Reederei jetzt die Katamaranfähre "Renoy" gekauft. Das 30 Meter lange und 10,6 Meter breite Schnellfährschiff soll die Flotte der Adlerschiffe zum Osterfest verstärken.

Voriger Artikel
Bewährungsstrafe nach Angriff
Nächster Artikel
Konzert in S-Bahn wird viraler Hit

In Nordnorwegen hat die Sylter Reederei Adler Schiffe jetzt die Katamaranfähre "Renoy" gekauft.

Quelle: Bengt Domben

Westerland. Die 1999 bei der Werft Oma Båtbyggeri auf der Insel Stord (Norwegen) gebaute Fähre war zuletzt in Tromsö und Hammerfest in Nord-Norwegen im Einsatz. Bei der Werftzeit wird das in "Adler Cat" umbenannte Schiff jetzt für den Einsatz unter deutscher Flagge umgerüstet. Dabei soll laut Reederei auch die Passagierkapazität von derzeit 182 auf 230 erweitert werden. 

Mit Beginn der neuen Saison soll die "Adler Cat" dann zusammen mit der Schnellfähre "Adler Express" auf den Routen im Wattenmeer zwischen den nordfriesischen Inseln zum Einsatz kommen. Außerdem möchte die Reederei den Verkehr nach Helgoland mit dem Katamaran ausbauen. "Es hat sich gezeigt, dass besonders von Föhr und Amrum hier ein Bedarf besteht", sagt Reedereisprecherin Juliane Nissen-Hüding. Der neue Katamaran  wird das Fahrplanangebot der Adler Schiffe im Wattenmeer damit deutlich erweitern. Die Besatzung wird dabei von der Reederei North Frisian Offshore aus Husum gestellt. Ob der Name der neuen Fähre "Adler Cat" bleibt, sei noch nicht klar. "Das ist erst einmal der Überführungsname", sagt die Reedereisprecherin.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hamburg 2/3