Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Anklage gegen 47-Jährigen wegen Mordes an Rentnerin erhoben
Nachrichten Hamburg Anklage gegen 47-Jährigen wegen Mordes an Rentnerin erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 03.02.2017
Eine Bronzestatue der Justitia. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Anzeige
Lübeck

Die Frau war am 24. August tot in ihrem Haus im Lübecker Stadtteil Buntekuh gefunden worden. Zuvor hatte der NDR über die Anklage berichtet.

Die anschließende groß angelegte Fahndung hatte in dem Stadtteil für erhebliche Unruhe gesorgt. Der Tatverdächtige war schließlich drei Wochen nach der Tat durch DNA-Spuren überführt und festgenommen worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen habe der Mann die Terrassentür zum Bungalow des Opfers mit einem Stein eingeschlagen, um in das Haus zu gelangen, sagte Hingst. Bei der Suche nach Wertgegenständen traf er vermutlich auf die 85-Jährige und tötete sie.

Der Angeklagte hatte in den Tagen vor der Tat im Auftrag der 85-Jährigen die Auffahrt zu ihrem Haus gereinigt. Dabei habe er vermutlich sein späteres Opfer ausgespäht, sagte Hingst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Bauarbeiten im Ostsee-Gymnasium in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) ist am Freitag eine Gasleitung beschädigt worden. Das Gebäude wurde aus Sicherheitsgründen geräumt, wie die Polizeidirektion Lübeck mitteilte.

03.02.2017

Der Betrugsprozess gegen einen Rechtsanwalt und Notar sowie einen Kaufmann vor dem Lübecker Landgericht ist am Freitag vertagt worden. Der angeklagte Anwalt sei wegen psychischer Probleme derzeit nicht verhandlungsfähig, sagte eine Sachverständige vor Gericht.

03.02.2017

Angesichts der Verluste für Freilandhalter infolge der Geflügelpest hat der Kieler Ressortchef Robert Habeck einen Brandbrief an das Bundeslandwirtschaftsministerium geschrieben.

03.02.2017
Anzeige