Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Hegoländer Börteboote umrunden Elphi
Nachrichten Hamburg Hegoländer Börteboote umrunden Elphi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 28.09.2018
Drei Börteboote aus Helgoland fahren auf der Elbe an der Elbphilharmonie vorbei. Mit der Fahrt soll dafür geworben werden, dass die Boote als Unesco-Weltkulturerbe anerkannt werden. Quelle: Axel Heimken
Hamburg

Die traditionellen, kleinen Boote bringen Touristen von den Seebäderschiffen, die vor Helgoland auf Reede gehen, auf die rote Felsinsel. Früher gab es dort keinen Hafen, wo die großen Schiffe anlegen konnten. Inzwischen legen viele Seebäderschiffe mit den Tagesgästen direkt auf der Inseln an, andere nutzen noch den Service der Börteboote.

Von den ehemals mehr als 20 Holzkähnen sind nur noch elf im Einsatz. Obwohl nie etwas passiert sei, habe es zuletzt schwere Sicherheitsbedenken gegeben, sagte Tourismusdirektor Lars Johannson. Als Neubau bekäme ein Börteboot daher keine Zulassung mehr. Für die Boote, die noch im Einsatz seien, gelte jedoch der Bestandsschutz.

Mit ihrer Fahrt nach Berlin wollen die Helgoländer dafür werben, dass die Boote als Weltkulturerbe anerkannt werden. Am 3. Oktober wollen die Insulaner dort ankommen und auch auf der Spree vor dem Kanzleramt auf sich aufmerksam machen.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Verdächtiger wieder frei - Sieben Autos abgebrannt

In Hamburg sind in der Nacht zum Donnerstag sieben Autos und ein Carport komplett abgebrannt. Zunächst sei ein 36-jähriger Mann festgenommen worden, der sich unmittelbar am Brandort im Stadtteil Schnelsen aufgehalten habe, sagte ein Sprecher der Polizei.

27.09.2018

Es sind wenige, die mit ihrem Lärm viele nerven - Autoposer. Die Hamburger Polizei geht seit einem Jahr gegen die Krachmacher vor. Die Bürger finden das gut - was die Polizei ermuntert, nun auch Zweirad-Poser auszubremsen.

27.09.2018

Einen Tag nach dem tödlichen Unfall mit einer Pferdekutsche auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg ist die Ursache für das Durchgehen der Pferde weiter unklar. Die Zahl der Schwerverletzten stieg unterdessen auf zwei.

27.09.2018