Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Sperrung des Hauptbahnhofs aufgehoben
Nachrichten Hamburg Sperrung des Hauptbahnhofs aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 01.06.2018
Der Bahnverkehr am Hamburger Hauptbahnhof wurde komplett eingestellt. Quelle: Alexander Blum/dpa
Hamburg

Wegen eines austretenden Kühlmittels ist der Hamburger Hauptbahnhof am Freitagabend zur Hauptreisezeit gesperrt worden. Eine Dreiviertelstunde rollte kein Zug. Tausende Reisende hätten wegen der Maßnahme warten müssen, teilte die Deutsche Bahn mit. Insgesamt seien 72 Züge und Bahnen betroffen gewesen, die meisten hätten jedoch umgeleitet werden können. Auch Straßen zum Bahnhof waren teilweise gesperrt.

Das Kühlmittel trat laut Feuerwehr aus, weil gegen 16.30 Uhr bei Bauarbeiten mit einem Trennschleifer eine unter Druck stehende Leitung beschädigt worden sei. Daraufhin habe sich ein explosionsfähiges Gemisch gebildet - und der Bahnhof sei evakuiert worden.

Zuvor hatten Einsatzkräfte mit Atemschutz und Messgeräten die Lage analysiert. Durch gezielte Belüftung konnte die Gaskonzentration jedoch schnell wieder unter die Gefahrenschwelle gesenkt werden, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Der Bahnverkehr sei eine Dreiviertelstunde gesperrt gewesen. Der Zugverkehr sollte sich nach Angaben der Bahn im Verlauf des Abends wieder normalisieren.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere herrenlose Koffer am Hamburger Flughafen haben am Freitag für die Sperrung eines ganzen Terminals gesorgt. Die verdächtigen Gepäckstücke wurden am frühen Morgen im Terminal 2 gefunden, wie eine Polizeisprecherin am Freitag berichtete.

01.06.2018

Das deutschlandweit erste Dieselfahrverbot ist in Kraft. Auf den beiden in Hamburg betroffenen Straßen ist davon erst einmal wenig zu sehen. Um so größer der Wirbel in Politik und bei Verbänden. Viele Anwohner sind sauer.

31.05.2018
Hamburg 38-Jähriger festgenommen - Mann schießt 20-Jährigem in den Fuß

Der Besuch in der Spielhalle in Hamburg-Bahrenfeld hatte für einen 38-Jährigen und einen 20-Jährigen kein gutes Ende. Nach Angaben der Polizei habe der 38-Jährige dem 20-Jährigen nach einem Streit in den Fuß geschossen.

30.05.2018