3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Betreuungsangebot für Mutter des toten Säuglings

Kriminalität Betreuungsangebot für Mutter des toten Säuglings

Die Flensburger Staatsanwaltschaft hat der 49 Jahre alten Mutter des am Wochenende in einer Tiefkühltruhe gefundenen toten Säuglings Hilfe angeboten. "Angesichts der für sie schwierigen Situation, nachdem das Geschehen jetzt bekanntgeworden ist, haben wir der Frau Betreuungsangebote gemacht", sagte Oberstaatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Flensburg. Die Frau soll vor mehr als zehn Jahren ihr Neugeborenes in eine Tiefkühltruhe in ihrem Wohnhaus nahe Flensburg gelegt haben. Ob das Kind noch lebte, als es in die Truhe gelegt wurde, ist noch unklar. Gegen die Frau läuft ein Verfahren wegen des Verdachts des Totschlags. Die Frau hat angegeben, sie sei damals in einer verzweifelten Lage gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3