Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Staatsanwältin fordert acht Jahre Haft
Nachrichten Hamburg Staatsanwältin fordert acht Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 10.10.2018
Hamburg: Das prachtvolle Steinportal mit Hamburg-Wappen und zwei Steinfiguren über dem Haupteingang zum Strafjustizgebäude des Landgerichts. Quelle: Christian Charisius/dpa
Hamburg

Der 52 Jahre alte Angeklagte habe sich des Mordversuchs in vier Fällen sowie des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung schuldig gemacht, sagte die Anklagevertreterin am Mittwoch vor der Strafkammer am Landgericht.

Der Angeklagte soll am 17. Dezember vergangenen Jahres eine Plastiktüte mit 73 Schrauben und zwei pyrotechnischen Sprengkörpern auf dem Bahnsteig abgestellt und nach dem Einfahren einer S-Bahn gezündet haben. Der Feuerball verfehlte einen Passanten nur knapp.

Drei weitere Menschen befanden sich nach Angaben der Staatsanwältin in unmittelbarer Nähe. Ein Fahrgast im Türbereich der S-Bahn erlitt ein Knalltrauma. Die Scheibe eines Windschutzes ging zu Bruch.

Der Verteidiger sprach sich für eine Freiheitsstrafe von unter zwei Jahren aus. Er sah keinen Beleg für einen Tötungsvorsatz.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die A7 ist in Hamburg auf Höhe der Anschlussstelle Schnelsen-Nord am Mittwochmorgen für gut zwei Stunden gesperrt worden.

10.10.2018
Hamburg Nach Hanseboot-Aus - Boat Show kommt nach Hamburg

Doch keine Flaute in Hamburg: Eigentlich sollte es 2018 keine Bootsausstellung in den Messehallen geben. Wehmut und Bedauern aus der Branche waren für den Verband wohl nicht zu überhören - und er sprang in die Bresche.

10.10.2018

Im Prozess um eine gefährliche Böllerexplosion auf dem Hamburger S-Bahnhof Veddel könnten am Mittwoch (9.15 Uhr) die Plädoyers gehalten werden. Es geht um versuchten Mord.

10.10.2018