Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Das Silicon Valley an der Förde
Nachrichten Hamburg Das Silicon Valley an der Förde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.08.2013
Von Bastian Modrow
Am Freitag startet im Wissenschaftszentrum das Barcamp. Gestern liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Auf dem Foto (v.l.) Sebastian Schack, Anja Scharfenberg, Jan Winters, Hinnerk Haardt, Alexander Ruoff, Dennis Erdmann und Daniela Sonders. Quelle: sen
Kiel

Die Organisatoren sprechen von einer Un-Konferenz, bei der es keine Besucher, sondern lediglich Teilnehmer gibt. Ein festes Programm gibt es ebenso wenig. Um welche Themen es bei der Tagung gehen wird, ist ebenfalls unklar. All das klingt nach einem ziellosen Durcheinander, doch genau das ist es ist. Das Kieler Barcamp hat sich seit 2010 zu einer festen Größe etabliert – „für Personen, die sich mit Technik, Computern und Internet, beruflich oder in der Freizeit beschäftigen“, sagt Daniela Sonders. Sie gehört zum Organisatorenteam der zweitägigen Tagung.

 Im Fokus des Barcamps stehen Themen wie Internettrends, Onlinemarketing, Software-Entwicklungen oder Netzpolitik. „Über welche Themen genau die Teilnehmer sprechen möchten, das wird spontan entschieden“, erklärt die die 37-Jährige. Jeder der 300 Barcamper kann und sollte Ideen haben und Vorschläge mitbringen. Diese werden dann in sogenannten Sessions diskutiert. Thematische Grenzen gibt es nicht: „Möglich sind Diskussionen über komplexe Themen wie die Optimierung von Suchmaschinen im Internet ebenso wie der Austausch über die Frage, ob Android oder IOS das bessere Betriebssystem für Smartphones ist“, erläutert Daniela Sonders. Sicher sei, dass das Thema Spionage im Web eine wesentliche Rolle bei der Tagung spielen werde.

 Neben den Diskussionen sollen aber auch bei der vierten Auflage der Veranstaltung die Bildung von Netzwerken und die Entwicklung neuer Ideen im Fokus stehen – ein Hauch Silicon Valley an der Förde. „Wir produzieren keine heiße Luft. So sind der Landesblog und der Podcast ,JuraFunk’ Ergebnisse der Barcamps vergangener Jahre“, berichtet die Kielerin. Sie schwärmt von der Veranstaltung, deren Erfolg und Renommee im Norden nicht zuletzt der äußerst aktiven und vor allem kreativen Webszene in der Landeshauptstadt zu verdanken sei: „Bei uns wird das Internet persönlich.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige