Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Ermittler ziehen Raser aus dem Verkehr
Nachrichten Hamburg Ermittler ziehen Raser aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 10.03.2019
Die Polizei konnte den Raser in Hamburg stoppen.  Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)
Hamburg

Der Mann war noch in der Probezeit, wie die Polizei am Sonntag mitteilte Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Außerdem stellten Beamte den Mietwagen mit 390 PS sicher.

Raser hatte Betäubungsmittel genommen

Der 26-Jährige hatte auf der Autobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Heimfeld und dem Elbtunnel mit deutlich überhöhtem Tempo auch einen zivilen Streifenwagen überholt. Außerdem nötigte er andere Autofahrer per Lichthupe und durch dichtes Auffahren zum Fahrstreifenwechsel. Erst als die Beamten das Blaulicht einschalteten, verlangsamte der Mann seine Fahrt. Laut Polizei stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Findling braun, weiß, rot - "Alter Schwede" vor Hamburg-Derby bemalt

Vor dem Hamburger Derby am Sonntag haben Polizisten ein Aufeinandertreffen von Fangruppen beziehungsweise Hooligans beider Vereine verhindert. Und an der Elbe erstrahlt am Tag vor dem Anstoß der "Alte Schwede" in den Farben von Gastgeber FC St. Pauli.

09.03.2019

Die „Femen“-Aktivistinnen sind für ihre krassen Aktionen bekannt: Am Weltfrauentag haben mehrere von ihnen mit nackten Oberkörpern das Tor zu Herbertstraße in Hamburg – die bekannt für Prostitution ist – aus den Angeln gehoben.

08.03.2019

Der betrunkene Fahrer eines vollbesetzten Reisebusses hat in Hamburg-St. Georg einen Unfall verursacht. Der 54-Jährige fuhr mit seinem Gefährt am Donnerstag an einer Kreuzung in einen stehenden Linienbus, dessen 51-jähriger Fahrer dabei leicht verletzt wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

08.03.2019