Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Erste Hinweise auf Motiv im Prozess um Tote im Kleiderschrank
Nachrichten Hamburg Erste Hinweise auf Motiv im Prozess um Tote im Kleiderschrank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 04.09.2012

Der heute 47 Jahre alte Angeklagte war mit der Frau möglicherweise in Streit geraten, weil sie seine Annäherungsversuche zurückwies. Das geht aus einem aufgezeichneten Telefonat des Angeklagten mit einer Bekannten hervor, das vor dem Lübecker Landgericht abgespielt wurde. Dort muss sich der Mann wegen Verdachts des Totschlags verantworten. Er soll die 49 Jahre alte Frau im Juli 1993 erdrosselt und ihre Leiche im einem Kleiderschrank versteckt haben. Der Angeklagte schweigt bislang zu den Vorwürfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Angler ist mit seinem Boot etwa vier Kilometer südöstlich vor Damp in Schleswig-Holstein in der Ostsee gekentert. Eine freiwillige Besatzung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) konnte den 78-Jährigen bergen, nachdem Beobachter an Land die Seenotretter alarmiert hatten, teilten die Seenotretter am Dienstag in Bremen mit.

04.09.2012

Die Gefahrgüter auf dem im Atlantik verunglückten Containerschiff "Flaminia" werden nach Einschätzung des Havariekommandos die Nordseeküste nicht bedrohen.

04.09.2012

Knapp elf Monate nach dem Mord an einem deutschen Weltumsegler schildert dessen Freundin in einem Buch, welch dramatische Szenen sich auf der Südseeinsel Nuku Hiva abgespielt haben.

04.09.2012
Anzeige