5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Fischkutter vor Strandung an der Sylter Küste bewahrt

Notfälle Fischkutter vor Strandung an der Sylter Küste bewahrt

Nur mit Mühe haben Helfer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in der Nacht zum Mittwoch vor Sylt das Stranden eines Fischkutters verhindern können.

Kiel. Das 19 Meter lange Schiff mit drei Menschen an Bord drohte bei stürmischem Wind an der Hörnum-Odde aufzulaufen, wie die Rettungsgesellschaft berichtete. Im Propeller des Kutters hatte sich ein Netz verfangen. Die Besatzung warf den Anker, der jedoch nicht hielt. Die "Martha Bruhns" trieb bei starkem Wellengang mit etwa zwei Knoten (ca 3,5 km/h) auf die Küste zu. Zwei Rettungsschiffen der DGzRS gelang es schließlich, den Kutter aus der Gefahrenzone zu schleppen und in den Hörnumer Hafen zu begleiten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hamburg 2/3