Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Flughafen baut neue Gepäck-Sortieranlage
Nachrichten Hamburg Flughafen baut neue Gepäck-Sortieranlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 07.11.2018
Hamburg: Reisegepäck von Fluggästen wird im Ankunftsbereich auf dem Flughafen Hamburg im Sicherheitsbereich auf die Gepäckbänder gelegt.  Quelle: Christian Charisius/dpa/Archiv
Hamburg

Die alte Anlage wird bei laufendem Betrieb bis 2020 ersetzt. Täglich werden rund 30.000 Gepäckstücke am Hamburger Flughafen bewegt.

Der Airport war in der Vergangenheit mehrfach in die Kritik geraten, weil Fluggäste nach der Landung längere Zeit auf ihr Gepäck warten mussten. Es gab vor allem Probleme, ausreichend Arbeitskräfte für den Gepäcktransport und das Ein- und Ausladen der Gepäckstücke zu finden. Der Job ist nicht nur körperlich sehr anstrengend und als ungelernte Tätigkeit eher mäßig bezahlt. Die Arbeiter auf dem Vorfeld und an den Flugzeugen müssen auch verschiedene Sicherheitsanforderungen erfüllen und ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis aufweisen können.

Neue Anlage für ausgehendes Gepäck

Die Erneuerung der Sortieranlage im Terminal 2 hat unmittelbar nichts mit den Problemen bei der Auslieferung des Reisegepäcks an die Passagiere zu tun. Die Anlage sortiert ausgehendes Gepäck, das nach dem Einchecken der Reisenden auf die abflugbereiten Flugzeuge verteilt wird. Das ist ein anderer Prozess als die Behandlung des eingehenden Gepäcks von landenden Maschinen.

Von KN-online/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Großübung arbeiten Spezialeinheiten und Feuerwehr zusammen. Sie üben unter anderem Terror-Szenarien. In der Hamburger Innenstadt kommt es zu Verkehrseinschränkungen.

06.11.2018

Acht Kilometer Autobahn sollen im Hamburger Südosten um zwei Spuren erweitert werden. Das klingt nicht spektakulär, aber der Abschnitt hat es in sich: Ein Autobahnkreuz und zwei Elbbrücken müssen neu gebaut werden.

06.11.2018

Auf einem in Hamburg angekommenen Containerschiff wurden 200 Kilogramm Kokain entdeckt – versteckt zwischen Kaffee-Lieferungen. Der geschätzte Schwarzmarktwert liegt laut Zoll bei mehr als 30 Millionen Euro.

05.11.2018