Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Gespann landete im Graben
Nachrichten Hamburg Gespann landete im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 10.08.2013
Von Joachim Krüger
Ein BMW landete im Straßengraben. Quelle: jkr
Neumünster

 Das gesamte Gespann landete im Straßengraben, am Zugfahrzeug und am Anhänger entstanden erhebliche Schäden. Der transportierte Wagen trug nur ein paar Schrammen davon. Verletzt wurde zum Glück niemand. Obwohl beide Fahrstreifen passierbar blieben, baute sich schnell ein längerer Stau auf, der von Autofahrern ausgelöst wurde, die beim Anblick der Unfallstelle abbremsten.

 Für die Blechlawine aus Richtung Norden, die sich gerade erst knapp 40 Kilometer vorher durch den Stau an der Rader Hochbrücke gequält hatte, bedeutete das erneuten Stop-and-Go-Verkehr auf mehreren Kilometern Länge. Nachdem ein Abschleppunternehmen die verunglückten Fahrzeuge geborgen hatte, normalisierte sich die Situation nach rund einer Stunde wieder.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige