2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Hagenbecks Tierpark zeigt tierischen Sommernachwuchs

Tiere Hagenbecks Tierpark zeigt tierischen Sommernachwuchs

Der Tierpark Hagenbeck hat am Freitag seinen jüngsten Zuwachs präsentiert: Um insgesamt fünf Tierbabys ist die Hamburger Zoo-Familie gewachsen. So wurde am 22. August Chapman-Zebra "Jule" geboren.

Voriger Artikel
Hamburger Spielhallen-Überfalle - Verdächtiger in Gütersloh gefasst
Nächster Artikel
Zeuge im Prozess gegen Callboy: "Er war nur auf Geld aus"

Das Zebra "Jule" wurde am 22. August geboren.

Quelle: Marcus Brandt/Archiv

Hamburg. Das gestreifte Fohlen ist nach einer Tierpflegerin benannt. Am 14. kam außerdem ein Alpaka-Mädchen auf die Welt.

Auch die Beuteltiere bekamen Nachwuchs: Das Rote Riesenkängurus "Skippy" lebt seit rund einer Woche außerhalb des Mutter-Beutels. Zwei weitere "Babyrus" konnten sich zu diesem Schritt noch nicht ganz entschießen und stecken bisher nur ab und zu ihren Kopf in die Luft des Geheges.

Hagenbeck freue sich besonders über die Baby-Kängurus, wie eine Sprecherin am Freitag mitteilte. "Nur wenn die Tiere sich in ihrer Umgebung wohl fühlen, zeugen sie erfolgreich Nachwuchs, der auch überlebt", sagte sie. Der hüpfende Zugang zeige daher, dass das am 16. Juni 2011 neu eröffnete Australien-Gehege bei den Tiere gut ankomme.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3