Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Hund spürt mutmaßlichen Einbrecher auf
Nachrichten Hamburg Hund spürt mutmaßlichen Einbrecher auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 25.11.2018
Der 43-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er trug Diebesgut bei sich, das er mutmaßlich am selben Tag bei einem Einbruch erbeutet hatte. Quelle: Armin Weigel/dpa/Symbolbild
Hamburg

Zeugen hatten den 43-jährigen Mann am Freitag in Blankenese dabei beobachtet, wie er eine Tür mit einem Stein einwarf, und verständigten die Polizei. An der Fahndung nach dem flüchtigen Mann war auch "Bandit" beteiligt, der den Mann schließlich auf einem anderen Grundstück unter einer Holzterrasse aufspürte.

Der 43-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er trug Diebesgut bei sich, das er mutmaßlich am selben Tag bei einem Einbruch erbeutet hatte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Hamburger Hauptbahnhof - Betrunkener klettert unter das Dach

Die Höhenretter der Hamburger Feuerwehr haben am Freitagmorgen einen Betrunkenen von einem Stahlträger unter dem Dach des Hamburger Hauptbahnhofs gerettet.

25.11.2018

Erste Hilfe am Telefon: In Hamburg hat die Notrufzentrale einer Mutter dabei geholfen, ihre dreijährige Tochter wiederzubeleben. Nach Fieberkrämpfen war das Herz des Mädchens stehen geblieben.

25.11.2018

Eine 42 Jahre alte Frau ist am frühen Sonnabendmorgen im Hamburger Stadtteil Winterhude auf der Straße niedergestochen worden. Ein Mann habe sich ihr nach ersten Erkenntnissen von hinten genähert und mehrmals mit einem Messer auf sie eingestochen, teilte ein Polizeisprecher mit.

24.11.2018