Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Neuer Helgoland-Katamaran ist da
Nachrichten Hamburg Neuer Helgoland-Katamaran ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 24.04.2018
Die neue Helgolandfähre der Flensburger Forde Reederei Seetouristik (FRS) ist am Dienstagmorgen im Hamburger Hafen eingelaufen. Quelle: FRS
Anzeige
Hamburg

Gebaut wurde der Katamaran von einer Werft in Cebu auf den Philippinen. Er machte sich im März 2018 auf den Weg nach Hamburg. Eigentlich sollte die Fähre schon in der ersten Aprilhälfte die Hansestadt erreichen, doch wegen des schlechten Wetters musste ein unplanmäßiger Halt im Süden Spaniens eingelegt werden.

Die Jungfernfahrt der neuen Fähre ist für kommenden Samstag geplant. Am Tag vor der Jungfernfahrt wird das Schiff an den Hamburger St. Pauli Landungsbrücken von der Helgoländerin Jana-Pauline Toben getauft. Nach der Taufe nimmt das Schiff mit seiner Jungfernfahrt auch den regulären Fährbetrieb zwischen Hamburg und Helgoland auf.

Auf der neuen Fähre finden 680 Passagiere Platz. Das sind knapp 100 Personen mehr als auf der alten Fähre, dem «Halunder Jet». Die Fähre hat rund 17 Millionen Euro gekostet und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 35 Knoten (knapp 65 Stundenkilometer).

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Fall „Liam“ wohl geklärt - Schlimmes Ende des Junggesellenabschieds

Befürchtet worden war es von Anfang an, nun hat die Familie des 29 Jahre alten Schotten Liam Colgan wohl traurige Gewissheit. Seit einem feucht-fröhlichen Junggesellenabschied im Februar auf der Reeperbahn vermisst, wird jetzt eine Leiche im Hamburger Hafen entdeckt.

23.04.2018

Im Hamburger Stadtteil St. Pauli ist in der Nacht zum Sonntag eine schwer verletzte Frau gefunden worden. Wie ein Polizeisprecher am Morgen mitteilte, wird nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

22.04.2018

Sie hatten einen riesigen Schutzengel: In Hamburg sind zwei Autoinsassen verletzt worden, als ihr Wagen fast vollständig unter den abgestellten Auflieger eines Lastwagens geriet.

21.04.2018
Anzeige