Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Hamburger stirbt nach Schiffsunglück bei Basel
Nachrichten Hamburg Hamburger stirbt nach Schiffsunglück bei Basel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 02.09.2012

Ein weiteres Besatzungsmitglied des Vermessungsbootes wird noch vermisst. Es bestehe wenig Hoffnung, dass dieser Mann überlebt hat, sagte Staatsanwalts-Sprecher René Gsell der dpa. Das Schiffsunglück geschah am vergangenen Freitag.

Das Frachtschiff hatte das Boot gerammt und zum Kentern gebracht. Die Hamburger Besatzung bestand aus vier Männern. Zwei wurden leicht verletzt aus dem Wasser gerettet. Sie waren am Sonntag bereits auf dem Heimweg. Die Hamburger sollten im Auftrag des Basler Bau- und Verkehrsamtes neue Technologien testen, um die Schifffahrtsrinnen im Rhein auszumessen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Pferd ist in der Nacht zum Sonntag in einem Flensburger Stall verbrannt. Zwei weitere Pferde konnten die Besitzer nach Angaben der Feuerwehr losbinden und retten.

02.09.2012

Falschgeld für richtige Drogen — das wollten sich zwei Dealer nicht bieten lassen. Deswegen sollen die beiden im Februar dieses Jahres einen 31-jährigen Kunden aus Lübeck kurzerhand entführt und als Geisel genommen haben. Ab Montag müssen beide vor Gericht erscheinen.

02.09.2012

Wieder sind in Hamburg Autos in Flammen aufgegangen: Gleich sechs Fahrzeuge haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag in Brand gesteckt. Nach Polizeiangaben hörten Anwohner in der Straße Sonnenland in Billstedt verdächtige Geräusche und verständigten sofort die Einsatzkräfte.

02.09.2012
Anzeige