Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Identität der Toten weiter unklar
Nachrichten Hamburg Identität der Toten weiter unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 09.08.2013
Ein verunglücktes Kleinflugzeug liegt am 07.08.2013 in der Nähe von Uetersen in einem Waldstück. Quelle: dpa
Heist/Itzehoe

Bei ihm handelt es sich um den Besitzer der Cessna 172, einen 80 Jahre alten Mann aus Hamburg. Die Identität seiner ebenfalls ums Leben gekommenen Begleiterin ist weiterhin unbekannt, sagte am Freitag der Itzehoer Oberstaatsanwalt Dietmar Pickert. Auch zur Ursache des Unglücks gab es zunächst keine Erkenntnisse.

Untersuchungen der Rechtsmediziner ergaben, dass der Mann und die Frau unmittelbar durch den Absturz der Cessna ums Leben kamen. Ein Herzinfarkt des Piloten oder Ähnliches könne ausgeschlossen werden, sagte Pickert. Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) suchen jetzt nach technischen Ursachen für das Unglück. Erste Ergebnisse würden in acht Wochen erwartet, wie ein BFU-Sprecher sagte.

Die Cessna war am Mittwoch in der Nähe des Flugplatzes Heist im Kreis Pinneberg in ein Wäldchen gestürzt. Nach Zeugenaussagen drehte das viersitzige Leichtflugzeug nach dem Start zunächst mehrere Runden, bevor der Motor verstummte: Die Cessna soll dann wie ein Stein heruntergestürzt sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige