Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Jubiläumsfeier: 40 Jahre Rettungsflieger in Hamburg
Nachrichten Hamburg Jubiläumsfeier: 40 Jahre Rettungsflieger in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 24.08.2013
Rettungsflieger feiern ihr 40-jähriges Bestehen in Hamburg. Quelle: M. Christians
Hamburg

Seit Sommer 1973 absolvierten die fliegenden Helfer Zehntausende Einsätze. Alles begann mit einem SAR-Hubschrauber der Luftwaffe vom Typ Bell UH-1D, Spitzname "Anneliese". 2006 flog der Hubschrauber den letzten Einsatz in Hamburg. Die Luftwaffe zog sich aus der Luftrettung zurück, es erfolgte die Übergabe an das Bundesinnenministerium. Seit 2007 steht nun der orange Zivilschutz-Hubschrauber "Christoph 29" vom Typ EC 135 bereit. Höhepunkt des Jubiläumsprogramms war ein gemeinsamer Überflug der beiden Hubschrauber.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angeblich hatte er sein Gedächtnis verloren, doch nach Vermutung der Polizei handelt es sich bei dem in Hamburg gestrandeten Mann um einen Schwindler. Nach Medienberichten über "Herrn Maier", wie er sich nannte, seien zahlreiche Hinweise bei der Hamburger Polizei eingegangen, teilte ein Sprecher am Freitag mit.

23.08.2013

Die Polizei hat am Freitag auf der Autobahn 23 bei Itzehoe einen nicht verkehrstauglichen Bus mit 37 Schülern und zwei Lehrern an Bord aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten seien die Rostschäden an der Karosserie aufgefallen, teilte die Polizei mit.

23.08.2013

Eine Provinzposse um ein Ortsschild im schleswig-holsteinischen Winsen (Kreis Segeberg) hat jetzt die Kripo auf den Plan gerufen. Seit rund einem Jahr streiten Dorfbewohner und Kreisbehörde um den "richtigen" Platz für die gelbe Tafel.

23.08.2013
Anzeige