Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Hitzesommer sorgt für viele Wespen
Nachrichten Hamburg Hitzesommer sorgt für viele Wespen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 04.09.2018
Der Hitzesommer hat für viele Einsätze der Kammerjäger gesorgt. Quelle: Julian Stratenschulte
Hamburg

Mehr als in anderen Sommern hätten Menschen in kritischen Situationen Unterstützung bei der Beseitigung der oftmals lästigen, aber für die Natur auch wichtigen Tiere angefordert.

Mehr als doppelt so viel zu tun hatte das „Kill-Team“ in Lokstedt. Laut Kammerjäger Stefan Wulf kam es bei der Bearbeitung der Aufträge zum Teil zu Wartezeiten von bis zu 14 Tagen. Normal sei eine Bearbeitungszeit von maximal einer Woche. „Dieser Sommer war wirklich ein außergewöhnlicher für uns“, sagte Wulf.

Rund ein Drittel mehr Aufträge als im Vorjahr hatten auch die Mitarbeiter der Michael-Hauptmann-Schädlingsbekämpfung in Stellingen. Es seien vermehrt auch größere Nester mit stärkeren Wespenpopulationen entdeckt worden, sagte Mitarbeiter Andreas Sierke. Aufträge ablehnen musste der Betrieb nicht, aber die Wartezeiten hätten sich für die Kunden deutlich verlängert.

Die Firma Quitzau-Schädlingsbekämpfung, mit gleich zwei Standorten im Westen Hamburgs, musste teilweise Neukunden ablehnen, die eine weite Fahrt nötig gemacht hätten, teilte Mitarbeiterin Anja Kurowski mit. Im Juli und August seien dreimal so viele Aufträge eingegangen als sonst.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Schuss auf Rockerboss - Polizei nimmt Frau fest

Die Hamburger Polizei hat im Zuge der Ermittlungen zu einem angeschossenen Rockerboss eine tatverdächtige Frau festgenommen. Bei vier Durchsuchungen in der Nacht zu Dienstag im Stadtgebiet hätten Spezialeinsatzkräfte die 23-Jährige festgenommen, teilte die Polizei mit.

04.09.2018

Spektakulärer Unfall in Hamburg-Altona: Ein Lastwagen verkeilt sich unter dem Vorbau eines Bürogebäudes. Die Feuerwehr kämpft vergeblich um das Leben des Fahrers.

19.10.2018
Hamburg Tierpark Hagenbeck - Walross-Junges gestorben

Traurige Nachrichten aus dem Tierpark Hagenbeck: Das Mitte Juni geborene Walrossbaby ist in der Nacht zum Samstag gestorben. Das teilte der Tierpark auf seiner Homepage mit. Tierpfleger hätten das Walross-Junge am frühen Morgen tot aufgefunden.

01.09.2018