3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kongress zu Hirn und Nerven - etwa 5000 Spezialisten in Hamburg

Wissenschaft Kongress zu Hirn und Nerven - etwa 5000 Spezialisten in Hamburg

Neues zu Erkrankungen von Gehirn und Nerven: Etwa 5000 Mediziner treffen sich von heute bis Sonnabend zur größten europäischen Neurologenkonferenz in Hamburg.

Hamburg. Auf dem Programm stehen Therapien für Krankheiten wie Alzheimer oder die Vorbeugung von Schlaganfällen, teilte die Deutsche Gesellschaft für Neurologie vorab mit. Die Ärzte gehen auch der Frage nach, wie die Erwartungshaltung von Patienten die Wirkung ihrer Schmerztherapie beeinflusst.

Geladen ist auch der Mediziner und Fernsehmoderator Eckart von Hirschhausen. Der Kabarettist soll am Donnerstag die offizielle Eröffnungsveranstaltung moderieren. "Neurologen müssen mit ihren Patienten oft über sehr ernsthafte Erkrankungen sprechen, die die Patienten in ihrem Leben stark einschränken", sagte ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft für Neurologie vor dem Kongress. Eckart von Hirschhausen könne Impulse für eine "positive und bisweilen humorvolle Kommunikation" mit diesen Menschen liefern, um die Therapie zu unterstützen.

Kongresspräsident ist Professor Christian Gerloff vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Am Sonnabend will er Patienten Rede und Antwort zum Thema Schlaganfall stehen. Der Kongress steht unter dem Motto "Grenzen erkunden - neue Wege gehen".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3