Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Mann bewegungslos nach Kopfsprung
Nachrichten Hamburg Mann bewegungslos nach Kopfsprung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 28.07.2018
Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.  Quelle: Stephan Jansen/dpa (Symbolfoto)
Hamburg

Er sei in der Nacht zum Sonnabend von der Terrasse eines Lokals am Alsterufer mit dem Kopf voraus ins flache Wasser gesprungen und nach dem Aufprall bewegungslos liegen geblieben, teilte die Feuerwehr mit. Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, hatten Gäste des Lokals den Verunglückten bereits aus dem Wasser gerettet.

Angesichts des Unfalls weist die Feuerwehr ausdrücklich auf die Gefahren hin, die ein Sprung in unbekannte Gewässer birgt. Gerade die Außenalster habe wegen des heißen Wetters derzeit einen niedrigeren Wasserstand als gewöhnlich, was Sprünge vom Ufer noch gefährlicher macht, teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Drei Busse ausgebrannt - Großbrand in Bus-Depot in Hamburg

Bei einem Großbrand in einem Busdepot in Hamburg-Bergedorf sind drei Busse komplett ausgebrannt. Verletzte gab es nicht, wie ein Polizeisprecher sagte. "Ursache war wohl ein technischer Defekt."

28.07.2018

Viel Sonnenschein, mehr Komfort und Platz auf dem Freideck: Der neue Katamaran "Halunder Jet" von Hamburg nach Helgoland ist in den ersten drei Monaten seit seiner Jungfernfahrt gut gebucht worden.

28.07.2018
Hamburg Niedrigwasser im Norden - Kaum noch Schiffe auf der Elbe

Auf der Elbe im Norden können wegen Niedrigwassers so gut wie keine Schiffe fahren. Vor allem im Bereich der Mittelelbe zwischen Dömitz im Südwesten Mecklenburgs und dem niedersächsischen Hitzacker lägen die Pegel derzeit niedrig, hieß es vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts (WSA) Lauenburg.

28.07.2018