5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Mann sprüht Pfefferspray bei Enthüllung von Zwangsarbeiter-Mahnmal

Kriminalität Mann sprüht Pfefferspray bei Enthüllung von Zwangsarbeiter-Mahnmal

Bei der Enthüllung eines Mahnmals für die ehemaligen Zwangsarbeiter in Bergedorf hat ein Mann am Freitagnachmittag nach Angaben der Polizei Pfefferspray versprüht.

Hamburg. Acht Menschen seien verletzt worden. Der Täter sei festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Über das Motiv des Mannes wurde zunächst nichts bekannt.

In Bergedorf wurden tausende Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und Häftlinge des KZ Neuengamme, darunter auch Kinder, zur Sicherung der Kriegsproduktion eingesetzt. Das Mahnmal soll an das Unrecht erinnern, das ihnen angetan wurde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hamburg 2/3