Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Minister will Strandgut nach Stürmen schneller beseitigen
Nachrichten Hamburg Minister will Strandgut nach Stürmen schneller beseitigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 20.01.2017
Zwei Schiffs-Container liegen am Strand von Wangerooge. Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken/Archiv
Anzeige
Langeoog

Nach den ersten schnellen Maßnahmen könnten die Behörden mit Reedern, Charterern oder Versicherern klären, wer die Kosten zur Bergung von Stückgut übernehmen solle.

"Bund, Land und Gemeinden müssen jetzt vernünftig kooperieren, damit die Schäden möglichst gering bleiben", sagte der Minister. Für rasche Bergearbeiten sollten zunächst alle auf den Inseln vorhandenen Kapazitäten zum Einsatz kommen. Die Güter können dann auf den Bauhöfen der Inselgemeinden oder den Betriebshöfen des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz zwischengelagert werden. Für dieses Modell sollen auch der Zoll und die Wasser- und Schifffahrtsbehörde des Bundes gewonnen werden.

Die Inseln hatten in den vergangenen Wochen mehrfach Probleme durch Container bekommen, die im Sturm von Schiffen in der Nordsee gefallen waren. Dabei waren Container gesunken oder aufgeplatzt, hatten ihre Ladung verloren oder waren an die Inselstrände getrieben. Schlechtes Wetter hatte zuletzt auf Langeoog und Wangerooge die Bergungsaktionen von angetriebenem Bauholz, Plastik-Spielzeug und Müll erschwert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 60-Jähriger ist wegen des Verdachts der siebenfachen Brandstiftung in Hamburg verhaftet worden. Er soll am Montag sieben Autos auf dem Gelände eines Autohändlers in Lurup angezündet haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

20.01.2017

Beim Überfall auf einen Tankstelle in Lübeck hat ein bewaffneter Mann am Freitag Bargeld in zunächst unbekannter Höhe erbeutet. Der mit einer Skibrille maskierte Täter lauerte einem Mitarbeiter der Tankstelle auf, als der den Verkaufsraum öffnen wollte, teilte die Polizei mit.

20.01.2017

Zwei unter Drogen stehende Raser sind in Hamburg gefasst worden. Ein 23-Jähriger fuhr am Donnerstag mit 135 Stundenkilometer in Schlangenlinien über die Köhlbrandbrücke, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

20.01.2017
Anzeige