Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Minister ziehen Bilanz nach "Flaminia"-Einsatz
Nachrichten Hamburg Minister ziehen Bilanz nach "Flaminia"-Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 10.09.2012
Der Containerfrachter MSC "Flaminia". Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken

Der im Juli im Atlantik in Brand geratene Frachter hatte mehr als 2800 Container geladen, darunter 151 mit Gefahrgut.

Nach der Havarie war ein Streit darüber ausgebrochen, wohin das Schiff geschleppt werden soll. Kritisiert wurde die Weigerung anderer europäischer Staaten, Anlaufmöglichkeiten zu bieten. Daraufhin wurde die "Flaminia", die zuletzt im Auftrag der Reederei Niederelbe Schifffahrtsgesellschaft aus Buxtehude (NSB) unterwegs war, nach Wilhelmshaven gezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der "Tag der Legenden" in Hamburg ist am Sonntagabend mit einer Gala im Kiez-Theater Schmidts Tivoli zu Ende gegangen. Nach einem Fußballspiel im Millerntorstadion feierten viele der ehemaligen Bundesliga-Stars eine launige "dritte Halbzeit".

10.09.2012

Die Hamburger Band Tonbandgerät ist der Gewinner des New Music Award 2012. Die Gruppe setzte sich am Sonntag beim Finale im Berliner Admiralspalast gegen acht weitere Newcomerbands und neue Talente aus ganz Deutschland durch.

09.09.2012

Der havarierte Containerfrachter "Flaminia" hat am Sonntagabend sein Ziel erreicht. Das Schiff machte gegen 17.45 Uhr im JadeWeserPort in Wilhelmshaven fest. Der Frachter habe die letzte Etappe, die am Morgen vor Helgoland begonnen hatte, planmäßig hinter sich gebracht, teilte das Havariekommando fest.

09.09.2012
Anzeige