5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Mit besserer Kommunikation Leben retten

Wissenschaft Mit besserer Kommunikation Leben retten

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie hat auf ihrer Jahrestagung in Hamburg eine bessere Kommunikation zwischen Arzt und Patient über Nerven- und Hirnerkrankungen angemahnt.

Voriger Artikel
1500 Störe für die Elbe
Nächster Artikel
Radfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Geländewagen

Eckart von Hirschhausen (m) auf dem 85. Kongress der DGN.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Hamburg. "Wäre die Bevölkerung über Risikofaktoren, Symptome und vorbeugende Maßnahmen besser informiert, könnten unzählige Menschenleben gerettet werden", sagte Tagungspräsident Prof. Christian Gerloff am Donnerstag mit Blick auf sein Spezialgebiet Schlaganfall. Für Anregungen für eine positive Kommunikation mit den Patienten hatten die Veranstalter den Kabarettisten Eckart von Hirschhausen eingeladen. In Sachen Vorbeugung predige man immer den falschen Leuten, sagte von Hirschhausen. Nämlich jenen, die sich ohnehin schon um ihre Gesundheit kümmerten. Es gehe darum, die anderen zu erreichen. Die Veranstalter erwarten etwa 5000 Teilnehmer zu dem Kongress, der bis zum Sonnabend andauert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hamburg 2/3