Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg 30000 Biker zum Hamburger Mogo erwartet
Nachrichten Hamburg 30000 Biker zum Hamburger Mogo erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 10.06.2018
Nach dem Motorradgottesdienst in der Hauptkirche St. Michaelis fahren die Biker im Konvoi nach Buchholz (Niedersachsen). Quelle: Markus Scholz
Hamburg

Der Hamburger Michel wird am Sonntag nicht nur mit Glockengeläut auf sich aufmerksam machen. Zum Hamburger "Mogo" werden um 12.30 Uhr bis zu 30 000 Motorradfahrer an der Kirche erwartet. Andere Verkehrsteilnehmer müssen sich auf zahlreiche Straßensperrungen einstellen.

"Mutter aller Motorradgottesdienste"

Das diesjährige Motto des Motorradgottesdienstes lautet "35 Jahre Gänsehaut". Damit werde die besondere Stimmung der Veranstaltung aufgenommen, erklärte "Mogo"-Pastor Lars Lemke. Es werde der Verunglückten gedacht, gleichzeitig gebe es ein fröhliches Miteinander. Ein besonderer Höhepunkt ist in diesem Jahr die Verleihung des Gottesdienstpreises. Die Stiftung zur Förderung des Gottesdienstes würdigte den Hamburger "Mogo" als "Mutter aller Motorradgottesdienste". Der erste Gottesdienst dieser Art war 1984 im Michel gefeiert worden.

Nach der Veranstaltung in der Kirche wollen die Teilnehmer wie im vergangenen Jahr in einem kilometerlangen Konvoi nach Buchholz in der Nordheide (Landkreis Harburg) fahren. Dabei entstehe ein einzigartiges Flair, pure Lebensfreude werde sichtbar, fühlbar und hörbar, sagte Lemke, der selbst begeisterter Motorradfahrer ist. Auf dem Gelände eines Möbelhauses werde am Nachmittag das Fest "Biker Träume Buchholz" gefeiert. Die Veranstaltung wird vom Verein "Mogo Hamburg - in der Nordkirche" organisiert. Rund 240 ehrenamtliche Helfer sind mit von der Partie. Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) will im Michel ein Grußwort sprechen.

Straßensperrungen am Nachmittag: Konvoi fährt über Elbbrücken, A255 und A1

Die Polizei sperrt rund um die Kirche ab 9.00 Uhr zahlreiche Straßen. Ab 14.15 Uhr müssen Autofahrer an der Konvoistrecke über die Elbbrücken mit größeren Behinderungen rechnen. Staus dürfte auch die nachmittägliche Sperrung der A1 zwischen der Norderelbbrücke und dem Kreuz Hamburg-Süd in Richtung Süden verursachen. Der Konvoi fährt über die A255 und die A1 bis zur Abfahrt Dibbersen.

Zahl der Verunglückten in Schleswig-Holstein und Niedersachsen gestiegen

Im vergangenen Jahr starben laut Verkehrsunfallstatistik 5 Biker auf Hamburgs Straßen, 2 weniger als im Vorjahr. In Niedersachsen kamen 76 Motorradfahrer ums Leben, 14 mehr als 2016. In Schleswig-Holstein erhöhte sich die Zahl der tödlich verunglückten Biker von 17 auf 18.

Die "Mogo"-Veranstalter wollen Respekt und Rücksichtnahme im Straßenverkehr fördern. Sie zitieren den Initiator des erste "Mogos" von 1984, Polizeipastor Reinhold Hintze, mit den Worten: "Der Tank unserer Seele muss gefüllt werden, damit wir auf der Straße unseres Lebens nicht liegen bleiben."

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Wechsel von Olaf Scholz in die Bundesregierung im März war Stellvertreterin Melanie Leonhard ihm als Hamburger SPD-Chefin nachgefolgt. Die Wahl durch ein ordentlichen Parteitag stand noch aus. Nun ist es geschehen und das Ergebnis ist überzeugend.

09.06.2018

Am Hamburger Flughafen haben Hundertausende fleißige Bienen am Donnerstag für eine erfolgreiche erste Honigernte in diesem Jahr gesorgt. "Ich habe hier im Moment ungefähr 220.000 Bienen im Einsatz – also reichlich Starts und Landungen", sagte Flughafenimker Ingo Fehr zufrieden.

07.06.2018
Hamburg Keine großen Folgen - Erneut Stromausfall in Hamburg

Schrecksekunde am Hamburger Flughafen: Nachdem ein Kurzschluss den Flugbetrieb am vergangen Sonntag komplett lahmgelegt hatte, ist es am Donnerstagmorgen erneut zu einem Zwischenfall gekommen. Schlimmere Folgen hatte dieser jedoch nicht.

07.06.2018