3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mutter und Tochter bei Feuer in Mölln leicht verletzt

Brände Mutter und Tochter bei Feuer in Mölln leicht verletzt

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Mölln im Kreis Herzogtum Lauenburg sind am Dienstag eine 47-jährige Frau und ihre neunjährige Tochter leicht verletzt worden.

Mölln. Sie hätten leichte Rauchvergiftungen erlitten, sagte eine Polizeisprecherin. Die zwölf anwesenden Hausbewohner, darunter auch ein Baby, wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Einige hätten das Haus auch selbst verlassen können, sagte die Sprecherin. Eine Bewohnerin des Obergeschosses hatte am Nachmittag Rauch gerochen. Als sie die Wohnungstür öffnete, um nach der Ursache zu suchen, war das Treppenhaus bereits verqualmt. Zu Brandursache und Schadenshöhe konnte die Sprecherin noch keine Angaben machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3