3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Pärchen nutzt Hilfsbereitschaft aus - Helfer zusammengeschlagen

Kriminalität Pärchen nutzt Hilfsbereitschaft aus - Helfer zusammengeschlagen

Mit einem fiesen Trick hat ein Pärchen im Hamburger Stadteil Barmbek-Nord die Hilfsbereitschaft eines 32-jährigen Autofahrer ausgenutzt und ihn brutal beraubt.

Hamburg. Der Autofahrer hatte nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Donnerstag im Vorbeifahren gesehen, wie in ein Mann auf dem Gehweg auf eine Frau einschlug. Der 32-Jährige hielt sofort an, um der Frau zu helfen. Er sei dann von dem Mann angegriffen und geschlagen worden. Als er am Boden lag, wurde er von dem Täter noch getreten. Die Frau, der er ursprünglich helfen wollen, beugte sich über ihn und raubte ihm seine Tasche mit Bargeld und sämtlichen persönlichen Papieren. Anschließend flüchtete das Paar, wie die Polizei weiter mitteilte.

Das flüchtende Pärchen wurde allerdings von einem Zeugen verfolgt. Der mutmaßliche Täter zückte daraufhin ein Messer und bedrohte den Verfolger. Dieser griff sich einen Ziegelstein und warf ihn nach dem Angreifer. In diesem Moment traf die Besatzung eines zivilen Funkstreifenwagens ein und nahm das Pärchen vorläufig fest. Bei den beiden handelt es sich um einen 33-Jährigen und eine 28-Jährige. Das Opfer des Diebstahls und der mutmaßliche Täter wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hamburg 2/3