Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Zug fährt in Hamburg über Betonbrocken
Nachrichten Hamburg Zug fährt in Hamburg über Betonbrocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 09.01.2018
Beamte untersuchten den Streckenabschnitt. Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)
Hamburg

Es sei niemand verletzt worden.

Beamte untersuchten den Streckenabschnitt. Sie hätten dabei festgestellt, dass ein oder mehrere unbekannte Täter etwa 15 mal 15 Zentimeter große Betonstücke auf die Schienen in beiden Fahrtrichtungen gelegt hatten. Der Zug habe die Brocken mit Tempo 120 überfahren. Der Schienenräumer, eine Schutzvorrichtung am Triebfahrzeug, sei dabei beschädigt worden. Die betroffenen Gleise mussten am frühen Abend für gut eine Stunde gesperrt werden. Der beschädigte Zug habe seine Fahrt nach Ahrensburg (Kreis Stormarn) schließlich fortsetzen können.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein halbes Jahr nach der tödlichen Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg-Barmbek muss sich ein 26-Jähriger vor Gericht verantworten. Was war sein Motiv? Die Anklage ist überzeugt: Der Asylbewerber wollte möglichst viele deutsche Christen umbringen.

07.01.2018

Über eine halbe Million Menschen gehen täglich am Hamburger Hauptbahnhof ein und aus. 111 Jahre hat Deutschlands größter Bahnhof auf dem Buckel. Wie funktioniert er? Eine Stippvisite zwischen Gleis 1 und 14.

06.01.2018

Mit einem dringenden Appell will die Personalchefin Petra Scharner-Wolff des Otto-Konzerns mehr weibliche Fach- und Führungskräfte für technische Berufe gewinnen. Dahinter steht nicht nur der Wunsch nach mehr Vielfalt, sondern auch Personalnot.

06.01.2018