Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Prozessauftakt: 30-Jähriger soll Mutter getötet haben
Nachrichten Hamburg Prozessauftakt: 30-Jähriger soll Mutter getötet haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 30.07.2013
Der 30-jährige soll seine Mutter erstochen haben. Quelle: Christian Charisius
Hamburg

Mitte Februar habe der Mann sie in ihrer Wohnung im Stadtteil St. Georg zur Rede gestellt und ihr einen Abschiedsbrief gezeigt, den er zuvor geschrieben habe. Als er sich bei dem Gespräch aber verspottet gefühlt habe, habe er sie mit einem Taschenmesser erstochen. Der Angeklagte will am nächsten Verhandlungstag an diesem Freitag (2. August) Angaben machen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburg (dpa/lno) – Ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 hat am Dienstagmorgen den Berufsverkehr im Osten Hamburgs behindert. Die Autos stauten sich zwischen der Anschlussstelle Moorfleet und dem Tunnel Moorfleet in Fahrtrichtung Norden rund zwei Stunden lang auf bis zu 14 Kilometer Länge.

30.07.2013

Hamburg (dpa/lno) – Im Streit um Drogen hat ein Crack-Dealer in Hamburg-St. Pauli am Wochenende einen Kunden mit einem Messer angegriffen. Er rammte dem 38-Jährigen die Klinge in den Rücken und flüchtete, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

30.07.2013
Hamburg Bauernhof stand in Flammen - Tiere verenden bei Großbrand

Ein alter Bauernhof in Burg (Kreis Dithmarschen) ist am Montagabend komplett niedergebrannt. Menschen wurden nicht verletzt. Im Feuer sollen aber mehrere Tiere verendet sein, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstag mitteilte.

30.07.2013
Anzeige