Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Rabiater Hundedieb verprügelt Besitzer und entkommt mit Welpen
Nachrichten Hamburg Rabiater Hundedieb verprügelt Besitzer und entkommt mit Welpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 24.09.2012

Erst als seine Gäste die Wohnung wieder verlassen hatten, bemerkte er das Fehlen des jungen Hundes. Er folgte dem Quartett und forderte das Tier zurück. Daraufhin wurde er attackiert und verprügelt. Der ebenfalls 24 Jahre alte Hundedieb schlug seinem Opfer mehrfach ins Gesicht, wie die Polizei Itzehoe mitteilte. Anschließend verschwand der Dieb mitsamt dem kleinen Hund und seinen Begleitern. Jetzt fahndet die Kripo nach dem Welpen und dem Dieb.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die tödliche Hammer-Attacke auf einen 73 Jahre alten Freier hat das Landgericht Lübeck am Montag einen 24-jährigen Callboy zu neun Jahren Haft verurteilt.

24.09.2012
Hamburg Streit in Lübecker Café - Faustschläge statt Kuchen

Besucher eines Lübecker Cafés haben sich über den friedlichen Hund anderer Gäste so geärgert, dass es zu einer wüsten Schlägerei kam. Nach Beleidigungen flogen schließlich Fäuste, Stühle wurden geworfen und Pfefferspray versprüht.

24.09.2012

Die Beziehung eines 73-jährigen Freiers mit einem Callboy endete tödlich. Mit einem Hammer erschlug der 24-Jährige seinen Kunden - angeblich weil er ihn bedrängte. Das glaubten die Lübecker Richter ihm nicht. Sie verurteilten ihn wegen Totschlags zu einer Haftstrafe.

24.09.2012
Anzeige