Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Rotes Blinklicht für Polizeiautos
Nachrichten Hamburg Rotes Blinklicht für Polizeiautos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 04.08.2013
Rotes Blinklicht und Sirene nach US-Vorbild. Quelle: dpa (Archiv)
Kiel

Vorteil der neuen Technik sei, dass die Streifen Autos nicht mehr überholen müssten, um sie zum Anhalten zu zwingen. "Dieses neue Signal bedeutet: Anhalten, Polizei."

 Nach und nach sollen alle rund 700 Polizeiwagen im Land auf dem Wege der Neubeschaffung mit Sirene und rotem Blinklicht ausgestattet werden. "Dies wird je nach Haushaltslage drei bis fünf Jahre dauern", sagte Gahrmann. Zu den dadurch entstehenden Mehrkosten bei der Neuwagen-Beschaffung konnte er keine Angaben machen.

 Hintergrund ist eine zum 1. August in Kraft getretene Verordnung, die neben dem blauen auch das rote Blinklicht und den Sirenenton nach US-Vorbild gestattet. Über die mögliche Einführung der neuen optischen und akustischen Haltesignale entscheiden jeweils die Länder. Aktiviert werden darf der neue Sirenenton nur zusammen mit dem roten Blinklicht bei solchen Anhaltemanövern. Blaues und rotes Blinklicht dürften die Beamten nicht gleichzeitig einschalten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige