Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Erneuter Messerangriff in Hamburg
Nachrichten Hamburg Erneuter Messerangriff in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 13.04.2018
Der Verletzte sei dem 21-Jährigen noch bis zum Hauptbahnhof gefolgt, wo der Verdächtige vorläufig festgenommen worden sei. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Hamburg

Demnach habe ein 21-jähriger Deutscher seine Musik nicht leiser stellen wollen, nachdem der 29-Jahre alte Mann ihn angesprochen hatte. Der 21-Jährige habe sein Opfer dann noch im Bus mit einem Messer angegriffen und mehrfach in den Oberkörper gestochen.

Der Verletzte sei dem 21-Jährigen noch bis zum Hauptbahnhof gefolgt, wo der Verdächtige vorläufig festgenommen worden sei. Die mutmaßliche Tatwaffe sei sichergestellt worden und der Angegriffene in ein Krankenhaus gebracht worden. Lebensgefahr besteht laut den Ärzten nicht, wie die Polizei mitteilte. Das Landeskriminalamt (LKA) habe die Ermittlungen übernommen. Der mutmaßliche Täter wurde in Untersuchungshaft genommen und sollte am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hamburger Hafenkonzern HHLA und die Reederei Hapag-Lloyd wollen künftig keine Atombrennstoffe mehr im Hafen umschlagen. Entsprechende Verzichtserklärungen hätten beide Unternehmen gegenüber der Wirtschaftsbehörde abgegeben, bestätigte eine Sprecherin am Mittwoch.

11.04.2018
Hamburg Durchsuchungen in Hamburg - Razzia gegen "187 Strassenbande"

Großeinsatz gegen die Hip-Hop-Gruppe "187 Strassenbande" und ihr Umfeld in Hamburg: Die Polizei hat am Mittwoch Wohnungen und Geschäfte nach Waffen und Drogen durchsucht.

11.04.2018

Ein 55-jähriger Mann ist nach einem Brand in einem Reihenhaus in Hamburg-Langenhorn gestorben. Wie die Feuerwehr am Mittwochmorgen mitteilte, war in der Nacht Unrat im Untergeschoss in Brand geraten.

11.04.2018