Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Sportbootfahrer durch Schiffsschraube schwer verletzt
Nachrichten Hamburg Sportbootfahrer durch Schiffsschraube schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 05.08.2013
Lübeck

Dabei traf die Schiffsschraube den 31 Jahre alten Bootsführer am Kopf. Ein 32 Jahre alter Freund des Lübeckers, der den Unfall von Land aus beobachtet hatte, schwamm zum Unglücksort. Mit Hilfe eines Schlauchbootes wurde der Verletzte an Land und von dort in die Universitätsklinik gebracht. Ein Streifenboot der Wasserschutzpolizei fing das noch immer umherkreisende Boot ein. Die Unglücksursache war noch unklar. Die Wasserschutzpolizei schloss nicht aus, dass der Verunglückte unter Alkoholeinfluss stand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zivilfahnder haben am Sonntag in Hamburg-St. Georg einen mutmaßlichen Drogenhändler auf frischer Tat ertappt. Die Beamten hatten den 31-Jährigen dabei beobachtet, wie er einem anderen Mann eine kleine Menge Kokain verkaufte.

05.08.2013

Nach einem schweren Badeunfall im Hamburger Stadtparksee schwebt ein 18-Jähriger weiter in Lebensgefahr. Über Nacht habe sich der Zustand des jungen Mannes nicht verändert, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen.

05.08.2013

Ein 18-Jähriger ist am Sonntag bei einem Bade-Unfall im Hamburger Stadtparksee lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann war mit Freunden baden, als er plötzlich untergegangen sei, teilte die Polizei mit.

04.08.2013
Anzeige