Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Keine Änderung bei Haltung bei Hagenbeck
Nachrichten Hamburg Keine Änderung bei Haltung bei Hagenbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 14.06.2018
Innerhalb von nur einer Woche ist im Tierpark Hagenbeck der zweite Jungelefant an den Folgen der Viruserkrankung Elefanten-Herpes EEHV 1 gestorben. Quelle: Lutz Schnier
Anzeige
Hamburg

Der Tierpark könne auf mehr als hundert Jahre Erfahrung in der Zucht und im Umgang mit Elefanten zurückblicken. Am Mittwoch war innerhalb von nur einer Woche der zweite Jungelefant an den Folgen der Viruserkrankung Elefanten-Herpes EEHV 1 gestorben.

Virus kann erst nach Ausbruch nachgewiesen werden

Die Hagenbecksche Elefantenherde besteht nun noch auch sieben erwachsenen, teils mehr als 50 Jahre alten Dickhäutern und einem Jungtier. Der gut einen Monat alte Bulle "Brausepaul" sei derzeit nicht gefährdet. Allerdings könne das Virus erst nach einem Ausbruch nachgewiesen werden.

Die Herde konnte sich von den beiden toten Jungtieren verabschieden. Auch Elefanten empfänden Trauer, nähmen aber relativ schnell ihr normales Leben wieder auf, hieß es in der Mitteilung.

Vor allem Jungtiere sterben an EEHV 1

Bei Elefanten-Herpes EEHV 1 werden nach Angaben des Zoos innerhalb kürzester Zeit die inneren Organe derart geschädigt, dass das Herz-Kreislaufsystem der Tiere zusammenbricht und sie tot umfallen. Vorwiegend sterben Jungtiere im Alter zwischen einem und neun Jahren.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Erweiterung bei Airbus - Vierte Montagelinie in Betrieb

Der Flugzeughersteller Airbus hat am Donnerstag in seinem Werk Hamburg-Finkenwerder eine vierte Produktionslinie für Flugzeuge der A320-Familie offiziell in Betrieb genommen. Auch das Auslieferungszentrum wurde erweitert.

14.06.2018
Hamburg Elbtunnel wieder frei - Zugmaschinen ausgetauscht

Nach der stundenlangen Blockade durch zwei Schwerlasttransporter ist der Hamburger Elbtunnel nun wieder frei. Die beiden Sattelzüge, die aufgrund der Höhe ihrer Ladung die Höhenwarnung am Tunneleingang ausgelöst hatten, konnten inzwischen weggefahren werden.

14.06.2018

Der Verkauf der HSH Nordbank hat eine weitere Hürde genommen. Nach dem Kieler Landtag haben am Mittwoch die Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft der Transaktion zugestimmt. Damit rückt die Übernahme der Bank durch die US-Investoren Cerberus und J.C.Flowers sowie weitere Partner näher.

13.06.2018
Anzeige