Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Todessturz einer 18-Jährigen: Angeklagte gestehen Überfall
Nachrichten Hamburg Todessturz einer 18-Jährigen: Angeklagte gestehen Überfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 15.08.2013
Bad Segeberg

Dass sich die 18-Jährige in Todesangst auf den Balkon flüchtete, hätten sie aber nicht bemerkt, erklärten beide Männer am Donnerstag vor dem Bad Segeberger Amtsgericht. Die junge Frau stürzte aus dem zehnten Stock in den Tod, als sie versuchte, auf einen tiefer gelegenen Balkon zu klettern. Ihre Leiche wurde erst am nächsten Morgen von einem Nachbarn entdeckt.

"Ich habe das Mädchen weder gesehen noch gehört", sagte der 19-jährige Haupttäter. Er gab zu, aus Frust auf mehrere Partygäste eingeschlagen und mit einem Messer gedroht zu haben. "Ich bereue, was ich gemacht habe", erklärte er. Die Anklage wirft ihm und seinem 31 Jahre alten Großonkel fahrlässige Tötung und Körperverletzung vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Bramstedt (dpa/lno) - Mit einer Brechstange hat ein unbekannter Räuber am Donnerstag in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) eine Spielhalle überfallen und Geld in bislang unbekannter Höhe erbeutet.

15.08.2013

Nach einem Fahrfehler ist ein Autofahrer in Hamburg mit einem Baseballschläger auf einen anderen losgegangen. Die 56 und 51 Jahre alten Männer waren am späten Mittwochnachmittag mit ihren Wagen im Stadtteil Hamm nebeneinander unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

15.08.2013

Die Westumgehung Pinneberg darf gebaut werden. Bereits unterlegene Kläger gegen einen entsprechenden Planfeststellungsbeschluss dürfen nicht in Berufung gehen, entschied das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht (OVG) in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss (vom 12. August 2013, Az.

15.08.2013
Anzeige