Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Vier Menschen bei Karambolage auf A23 teils schwer verletzt
Nachrichten Hamburg Vier Menschen bei Karambolage auf A23 teils schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 11.08.2013
Elmshorn

Der Schwerverletzte wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht von Unachtsamkeit als Unfallursache aus. Schaulustige haben die Rettungskräfte demnach so sehr bei ihrer Arbeit behindert, dass die Polizei Verstärkung schickte, die ausgestiegene Autofahrer zurückhalten musste. Die A23 wurde eineinhalb Stunden gesperrt, es entstanden lange Staus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein S-Bahn-Fahrer hat auf der Strecke von Hamburg-Wilhelmsburg nach Veddel Kinder neben den Gleisen entdeckt und eine Vollbremsung eingeleitet. Das teilte die Bundespolizei mit.

11.08.2013

Ein Autofahrer hat eine 26-jährige Frau bei einem Zusammenstoß in Hamburg-Hammerbrook schwer verletzt und ist danach geflüchtet. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Samstag mit einem gestohlenen blauen Wagen unterwegs.

11.08.2013

Ein Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Unfall in Aventoft (Kreis Nordfriesland) getötet worden. Wie die Polizei in Flensburg mitteilte, hatte der 55-Jährige aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

11.08.2013
Anzeige