Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Vermisste Kinder wohlbehalten bei Vater
Nachrichten Hamburg Vermisste Kinder wohlbehalten bei Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 12.09.2018
Die Polizei fand vermisst gemeldete Kinder in Hamburg. Quelle: Marius Becker/dpa
Anzeige
Schlangenbad

Entwarnung im Fall der beiden seit Sonnabend vermissten Kinder aus der Taunus-Gemeinde Schlangenbad: Die Geschwister sind wohlbehalten bei ihrem Vater in Hamburg gefunden worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entdeckten Beamte die beiden Geschwister am Dienstagabend bei ihrem Vater in der Hansestadt und brachten sie in eine Jugendhilfeeinrichtung.

Es werde nun ermittelt, wie genau die Kinder nach Hamburg gekommen sind, sagte eine Sprecherin. Wo sie nun hinkämen, sei noch offen. Hierzu müssten sich die Jugendämter Hamburg und Bad Schwalbach abstimmen.

Eltern leben getrennt voneinander

Gegen den 38-jährigen Vater wird wegen des Verdachts der Kindesentziehung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft sei informiert, sagte die Sprecherin. Der elfjährige Junge und seine ein Jahr jüngere Schwester waren am Samstagabend nicht nach Hause gekommen, die 29-jährige Mutter hatte daraufhin die Polizei eingeschaltet.

Die Kinder sollen mit zwei Fahrrädern beim Spielen unterwegs gewesen sein. Mutter und Vater der Kinder lebten schon länger getrennt voneinander. Die Polizei hatte deshalb einen familiären Hintergrund nicht ausgeschlossen, zunächst aber in alle Richtungen ermittelt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Landgericht Hamburg müssen sich seit Mittwoch vier Angeklagte wegen eines gemeinschaftlichen Überfalls auf einen Mann in Hamburg-Bergedorf und sexueller Misshandlung verantworten. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

12.09.2018

Eine großangelegte Suche nach dem seit fast 20 Jahren vermissten Mädchen Hilal in einem Hamburger Park hat keine neuen Erkenntnisse gebracht. Die Aktion im Altonaer Volkspark werde am Dienstag nicht fortgesetzt und sei in der Nacht ergebnislos abgebrochen worden, sagte ein Sprecher.

11.09.2018

Mehr als 19 Jahre nach dem Verschwinden des Mädchens Hilal Ercan hat die Hamburger Polizei eine Leichensuche im Altonaer Volkspark gestartet. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Montag. 2005 hatte ein Tatverdächtiger bei der Polizei gestanden, Hilal entführt und getötet zu haben.

10.09.2018
Anzeige