13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Handfest und federleicht

Brunswiker Pavillon Handfest und federleicht

Im Brunswiker Pavillon ist wieder einmal Schaulaufen angesagt. Die neuen Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK) stellen sich vor, 17 Künstlerinnen und Künstler, die im vergangenen Jahr dem Landesverband Schleswig-Holstein beigetreten sind.

Voriger Artikel
Warmlaufen für den Tourstart in Kiel
Nächster Artikel
Auf der Überfahrt

Assoziationen an winterliche Landschaften weckt Alice Bialach in ihrer Malerei.

Quelle: hfr

Kiel. Der Besuch lohnt sich, denn wie so oft ist auch diesmal eine anregende Mischung aus Malerei, Skulptur, Grafik und Objektkunst zusammengekommen.  Starke bildhauerische Positionen sind dabei, darunter die  hölzernen Skulpturen von Rosa Treß,  eine filigrane Installation von Ute Lübbe, oder das „Archiv“ von Arne Lösekanns, das einige Rätsel aufgibt.

Zurückhaltender und nicht minder interessant  geben sich Bilder und Zeichnungen, darunter die    „Beleidigten Dichter“ von  Anna-Sophie Lewerenz,  das autobiografische Selbstporträt von Anna Goldmund oder die grafische Serie „Haus am Meer“, die Cornelia Regelsberger so federleicht auf Papier geschrieben hat. Handfest und farbenfroh sind experimentelle Objekte von Angela Christiansen, pop-artig Sabine Kramers lackierte Stahlblumen.

Eine spannende Balance zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit findet sich in den verspielt anmutenden Gemälde von Maria Gust, die sich genauso behaupten wie die düsteren Landschaften von Alice Bialach oder die expressiven Farbexplosionen von Jutta Müller. Eine Herkulesarbeit präsentiert Andreas Neuffer mit einer lichtflirrenden Baumlandschaft, die er in Wellpappe geschnitten  hat. Sehr sehenswert. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur 2/3