Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Angelina Jolie ist Hollywoods Top-Verdienerin
Nachrichten Kultur Angelina Jolie ist Hollywoods Top-Verdienerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 30.07.2013
Angelina Jolie hat Kasse gemacht. Quelle: Facundo Arrizabalaga
Berlin/Los Angeles

Nach Schätzungen des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" verdiente die Lebensgefährtin von Brad Pitt von Juni 2012 bis Juni 2013 rund 33 Millionen Dollar (umgerechnet 25 Millionen Euro).

Grund ist laut "Forbes" die Hauptrolle in der "Dornröschen"-Neuauflage "Malefiz", in der Jolie die böse Fee verkörpert. "Der Film, der nächsten Sommer in die Kinos kommt, markiert Jolies Rückkehr zu Blockbuster-Filmen und zum großen Geld", schreibt das Magazin.

Auf der Liste der bestbezahlten weiblichen Hollywood-Stars folgen mit etwas Abstand Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence (26 Millionen Dollar), "Twilight"-Star Kristen Stewart (22 Millionen Dollar), die frühere "Friends"-Hauptdarstellerin Jennifer Aniston (20 Millionen Dollar) und die 24-jährige Emma Stone (16 Millionen Dollar). Stewart hatte die Liste 2012 noch angeführt, doch mit dem Ende der Vampir-Saga sei ihre "größte Einnahmequelle trockengelegt worden".

Die Schätzungen des Wirtschaftsmagazins basieren auf der Befragung von Produzenten, Anwälten, Managern und anderen Mitarbeitern der Filmindustrie. Zum Verdienst zählen Filmgagen und Werbeeinnahmen. Als bestbezahlten US-Schauspieler hatte das Magazin vor zwei Wochen Robert Downey Jr. (48) gekürt. Er soll innerhalb der vergangenen 12 Monate 75 Millionen Dollar eingestrichen haben - mehr als doppelt so viel wie die weibliche Top-Verdienerin Jolie.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Wacken geht "Mutti" gerade ein Geschäft durch die Lappen. "Vergangenes Jahr war sie noch hier und hat Zwiebelmettbrötchen verkauft. Wo ist Mutti hin?", fragt sich Vincent Göbel.

30.07.2013

Hexenkräfte walten rund um Schleswig: Nahe der Stadt dreht derzeit das Filmteam um Regisseur Detlev Buck "Bibi und Tina - der Film". Neben Charly Hübner ("Polizeiruf 110") und Winnie Böwe ("Alles Klara") spielen in den Titelrollen Lina Larissa Strahl und Lisa Marie Koroll.

30.07.2013
Kultur Literatur - Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel

03.08.2013
Anzeige