Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Selig sind zurück im Rock
Nachrichten Kultur Selig sind zurück im Rock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 12.11.2017
Von Thomas Bunjes
Selig im MAX Quelle: Björn Schaller

Das Programm

Ein explizit rockig ausgerichtetes Set mit kaum einem Song aus der Mainstream-Phase, etwa „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“. Enthielt eine ganze Reihe neuer Songs wie „Unsterblich“ als Opener wie auf dem Album, „Lass los“, „Alles ist nix“, „DJ“ oder „Wintertag“, aber auch noch immer bärenstarke Stücke aus den 90er, darunter „Ist es wichtig“, „High“, oder das für den ersten Zugabenblock (zwei weitere folgten!) aufgehobene, höchst dynamische Doppel „Sie hat geschrien“ und „Wenn ich wollte“.


Das Publikum

Am Tresen steht einer im Sabaton-Kapuzenpulli, ein Exot aus der Metal-Fraktion. Lederjacken sind stärker vertreten. Viele sind mit der 1993 gegründeten, 1999 aufgelösten und 2008 wiedervereinten Band in die Jahre gekommen. Jüngere Semester wirken zumindest weiter hinten deutlich in der Minderheit. Die Menge geht gleich gut mit, kocht vor allem bei den rockigeren Songs kräftig hoch, aber auch ein leicht verdaulicher Song wie „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ wird laut mitgesungen.
Was in Erinnerung bleibt

Der sympathisch per spontaner, herzlicher Umarmung weggekuschelte Kollisions-Patzer beim neuen Lied „Zu bequem“, als Jan Plewka weitersingen will, obwohl eigentlich Christian Neander mit dem Gitarrensolo dran ist, und ebenso Plewkas Crowdsurfing während des Solos.


Fazit

Wiedergeburt einer der stärksten deutschen Rockbands.

Hier finden Sie Bilder vom Selig-Konzert in Kiel. 
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Eins ist sicher, die Probe fängt pünktlich an“, lächelt Wlodek Brühl, der Mann am Inspizientenpult im Opernhaus. Sympathisch und entspannt kommt dieser Satz rüber. Brühl ist als Inspizient am Kieler Theater für den sicheren Ablauf der Vorstellung verantwortlich. Reine Nervensache.

Maren Kruse 12.11.2017

Nach zehn Jahren Bauzeit hat der neue Louvre in Abu Dhabi für die Öffentlichkeit die Türen geöffnet. Zahlreiche Besucher drängten sich am Samstag in den Sälen, in denen ein Überblick über die Weltgeschichte und die wichtigsten Religionen geboten wird.

11.11.2017

Der ehemalige Präsident des Deutschen Bundestages, Norbert Lammert (CDU), ist am Samstag in Kassel mit dem Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache ausgezeichnet worden. Lammert bekomme den Preis für die beispielhafte sprachliche Qualität.

11.11.2017
Anzeige