Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur The Sojourners im KulturForum
Nachrichten Kultur The Sojourners im KulturForum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 05.12.2018
Von Beate Jänicke
„Seriously Spiritual Sounds“ schreiben sich die drei gleichberechtigten Frontsänger Khari McCelland, Marcus Mosely und Will Sanders auf ihre Fahnen. Quelle: Manuel Weber
Kiel

Die Musik: „Seriously Spiritual Sounds“ schreiben sich die drei gleichberechtigten Frontsänger Khari McCelland, gebürtig aus Detroit, Marcus Mosely aus Texas und Will Sanders aus Louisiana auf ihre Fahnen. Das passt, denn sie verkitschen den Gospel nicht, sondern feiern und erneuern ihn. Wunderbar verschmilzt ihr mehrstimmiger Gesang. Immer wieder übernimmt einer Soloparts, den Call, auf den umgehend die Antwort, der Response folgt, bevor sie wieder zu einem Energiestrom zusammen finden. Ihren Anteil hat in jedem Fall die exzellente Band im Rücken der Sänger, außer Gitarrist Pigat noch Rob Becker am Bass und Geoff Hicks an den Drums.

Das Publikum

Die Zuschauerzahl ist mit etwa drei Dutzend Anwesenden nicht gerade üppig, aber die die gekommen sind, reagieren enthusiastisch. Mit Standing Ovations feiert man am Ende die Gruppe. Während des Konzerts wird bereitwillig der eine oder andere Background-Gesangspart übernommen.

Was in Erinnerung bleibt

Die Hingabe, die enorme Energie und die große Freude, die diese Band ausstrahlt, sind eindrucksvoll und wirken noch lange nach.

Fazit

Konzerte in der Vorweihnachtszeit gibt es jede Menge. Eines der am meisten beseelten und zugleich musikalisch überzeugendsten dürften der Auftritt der Sojourners gewesen sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Comedian geht ein Traum in Erfüllung: Er wird der Gastgeber Oscar-Preisverleihung 2019 sein. Doch ist dies nicht nur eine Ehre, sondern auch eine Mammut-Aufgabe: Denn meist dauert die Preis-Gala vier Stunden.

05.12.2018

Ein Interviewfilm, in dem Wim Wenders Papst Franziskus zu Wort kommen lässt, die wahre Geschichte einer Frau, die aufbrach, um das Porträt Sitting Bulls zu malen, und die Wiederveröffentlichung eines Drama-Klassikers mit Jodie Foster als Geschöpf der Natur: die Filmtipps von Stefan Stosch.

04.12.2018

Der renommierte Schriftsteller und Mitbegründer des russischen PEN-Zentrums, Andrej Bitow, ist tot. Der Autor von Romanen wie „Das Puschkinhaus“ und „Der Symmetrielehrer“ starb mit 81 Jahren am Montagabend in Moskau.

04.12.2018