Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur „Borderland“ und mehr Jugendbücher
Nachrichten Kultur „Borderland“ und mehr Jugendbücher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 04.11.2018
Quelle: dpa
Buchtipps

Peter Schwindt: Borderland. Vincent ist 16 Jahre alt und auf sich allein gestellt. Sein Vater stirbt bei einem Unfall, seine Mutter ist seitdem des Lebens müde. Dann treten die Mädchen Vida und Jane in sein Leben. Insbesondere Jane – so gar nicht von dieser Welt – bringt Licht in Vincents Dasein. Ein hoffnungsvoller Roman mit mystischen Zügen.

Peter Schwindt: Borderland Quelle: Verlag

Dave Eggers: Die Mitternachtstür. Schiefe Häuser, rissige Straßen – als Gran in die Kleinstadt zieht, merkt er schnell, dass diese zu versinken droht. Zusammen mit der geheimnisvollen Catalina, die ihm den Zugang zu einem unterirdischen Tunnelsystem zeigt, kann er die Welt retten. Der erste Kinderroman des Erfolgsautors ist humorvoll und spannend.

Dave Eggers: Die Mitternachtstür Quelle: Verlag

Rebecca James: Der Tag, an dem Cooper starb. Der Jugendthriller beginnt mit dem Ende: Coopers Leiche wird gefunden. Die Todesursache lautet Selbstmord. Doch Coopers Freundin Libby kann es nicht fassen, waren die beiden doch so verliebt. Die Geschichte wird in kurzen Kapiteln und mit schnellen Perspektivwechseln von Beginn an aufgerollt – der Leser kommt so dem Geheimnis auf die Spur.

Rebecca James: Der Tag, an dem Cooper starb Quelle: Verlag

Von Heike Manssen

Kultur Metal Hammer Paradise - Feiern in familiärer Atmosphäre

Es ist inzwischen schon zu einem Familientreffen geworden, das Festival Metal Hammer Paradise in der Ferienanlage Weissenhäuser Strand. 4000 Heavy-Metal-Fans feierten am Wochenende feuchtfröhlich mit Bands wie Accept, Ross The Boss, Hammerfall oder Kadavar.

Kai-Peter Boysen 04.11.2018

Wie eine Kolbendampfmaschine von der Howaldtswerft stampft die Musik Marco Tutinos gegen den Wellengang der Geschichte um den Matrosenaufstand an. Mit riesigem Erfolg: In der Uraufführung von "Falscher Verrat" am Kieler Opernhaus folgt einer Prise Buh der ganz große Bravo-Sturm.

04.11.2018

Die isländische Komödie "Gegen den Strom" (Kona fer í stríd) ist mit vier Auszeichnungen der große Gewinner der 60. Nordischen Filmtage Lübeck. Der Film nehme sich des ernsten Themas Umweltzerstörung an, aber mit Leichtigkeit und ohne es lächerlich zu machen, hieß es.

Ruth Bender 04.11.2018