Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Homer oder die Geschichte in Bewegung
Nachrichten Kultur Homer oder die Geschichte in Bewegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 23.11.2018
Von Ruth Bender
Bei Christian Brückner verfließen Stimme und Text zum Gesamtkunstwerk. Quelle: Marco Ehrhardt
Kiel

„Prototyp der europäischen Gewaltberichterstattung“: So zitiert Muthesius-Präsident Arne Zerbst in der Einführung zur 25. Ausgabe der Reihe "Sprachkunst" den Philosophen Peter Sloterdijk über das Epos, mit dem vor 3000 Jahren die europäische Literatur begann.

Wie das Wort Wirklichkeit wird

„Ja, das ist der Anfang“, sagt Brückner, nachdem er die ersten Zeilen im altgriechischen Original gelesen hat. Es geht los, woe der Zwist beginnt unter den Griechen, die gen Troja ziehen. Er lässt den schnellen Achilleus und den zynischen Agamemnon streiten, zwei Machthungrige in „hässlicher Wortschlacht“. Er leiht aber auch dem Götterpaar Zeus und Hera im Ehestreit seine Stimme - und man spürt, wie das Wort Wirklichkeit wird, die Wut zur ansteckenden Krankheit.

Neben der entflammten Stimmung wird auch das Meer lebendig

Die hochgelobte deutsche Übersetzung von Kurt Steinmann (2017) liest Brückner, die er auch als Hörbuch eingesprochen hat. 15500 Verse in 21 Stunden und 49 Minuten. Und er lässt den Text wie in einem Atemzug fließen, ist Chor, Chronist und Akteur zugleich. Und er macht neben den Figuren und der entflammten Stimmung macht er auch die Meeresbrise auf der Fahrt der griechischen Kriegsflotte gen Troja lebendig – ohne dass sich die charakteristische Stimme dabei vordrängeln würde. So kommt das auch aus dem mündlichen Erzählen entstandene Epos an seinen Ursprung zurück, in seiner Vielstimmigkeit ein Gewisper der Weltgeschichte.

Wie der Text bei jeder Lesung neu in Bewegung gerät, erzählt er nach dem Auftritt: „Er hat ja ein Leben. Das ist wie beim Jazz, einer Musik, die mir wichtig ist. Die Stücke sind in den großen Strukturen festgelegt, und darin, im Kleinen, ist alles in Bewegung.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So nah wie möglich am Original, mindestens so gut wie die Originalmusiker. Zum 50. Geburtstag des „Weißen Albums“ spielt die niederländische Band The Analogues in Amsterdam das gewaltige Beatles-Doppelalbum komplett live. Mit einer Ausnahme.

23.11.2018

Die Lübecker Intendanz des SHMF gibt ab 24. November für das Weihnachtsgeschäft wieder ein paar Highlights zum Vorverkauf frei. Dass mit Schwerpunkt-Komponist Bach gerne auch unkonventionell umgegangen werden soll, dürfen etwa die Breakdance-Weltmeister Flying Steps in Kiel unter Beweis stellen.

23.11.2018

Der Intendant des Berliner Friedrichstadt-Palasts findet, dass sich das Klima in Deutschland in Zeiten der AfD deutlich verändert hat. Im RND-Interview berichtet Berndt Schmidt von traurigen Beobachtungen.

23.11.2018