Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Deutsch-dänischer Schrei nach Leben
Nachrichten Kultur Deutsch-dänischer Schrei nach Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 13.05.2016
Von Dr. Christian Strehk
In Flensburg eine gute Mahler-Interpretin, in Bregenz bald die neue Carmen: Lena Belkina. Quelle: lenabelkina.com
Flensburg

Die gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Hamburg entstandene wuchtige Auferstehungsfeier des in der „Todtenfeier“ des ersten Satzes zu Grabe getragenen Titanen überwältigte und begeisterte im gut besuchten Deutschen Haus am Donnerstag das Publikum. Generalmusikdirektor Peter Sommerer hatte trotz begrenzter Probenzeit den expressiven Geist des Werks geweckt. Zwar wirkte der Kopfsatz (vor allem in der Schlusssteigerung) noch zu festgehalten. Und es fehlte dem etwas mulmigen Andante-Menuett an graziler Schwerlosigkeit. Doch spätestens ab der wirkungsvoll ins Groteske verzerrten „Fischpredigt“ des dritten Satzes gewann die Aufführung an packend geschärftem Profil.

 Mit dem Mezzosopran Lena Belkina war eine auffällig schönstimmige Gastsängerin geladen. Die 29-jährige, die 2017 die Carmen bei den Bregenzer Festspielen singen wird, brachte das Urlicht sanft opalisierend zum Leuchten. Damit war sie (neben der kurzfristigen Sopranpartie-Einspringerin Elvira Hasanagić) Wegbereiterin einer bemerkenswerten vokalen Apotheose. Denn der stattliche Projektchor, aufgeteilt nach Frauen- und Männerstimmen auf den vorderen Seitenemporen und einstudiert von Bernd Stepputtis, überstand nicht nur die gefürchtet heikle a-cappella-Choralphase nahezu sauber und mit warmherzig raunenden Pianissimo, er zeigte auch enorme Kraftreserven im finalen Schrei nach Leben. Angespornt von GMD Sommerer, reizvoll klangräumlich gestaffelt (Fernorchester!) und angemessen auf Risiko durchgestaltet, verfehlte der große Tusch nach Klopstock seine Wirkung nicht.

 Für Mai 2017 ist ein dänisch-deutscher Schulterschluss mit Schostakowitschs Achter Symphonie geplant. Und der SH-Konzertchor soll im Monat zuvor Orffs Carmina Burana als XXL-Aufgabe bekommen.

www.sh-landestheater.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jan Böhmermann kommt mit einem neuen Paukenschlag aus der Fernsehpause. Dem RTL-Reality-Format "Schwiegertochter gesucht" mit Vera Int-Veen jubelt er Schauspieler unter. Der Sender gibt Fehler zu und zieht Konsequenzen.

13.05.2016

Fallen, Garagentore: Der Künstler Andreas Slominski ist für seine ausgefallenen Installationen bekannt. Für die Deichtorhallen hat er jetzt mehr als hundert Toilettenhäuschen aufgestellt.

13.05.2016

Nach mehrwöchigem Umbau wird das Hamburger Auswanderermuseum Ballinstadt am Wochenende wiedereröffnet. Mit rund 2500 Quadratmetern ist die neue Ausstellung rund 500 Quadratmeter größer als die bisherige.

13.05.2016